Spionage software auf huawei

Spionage software huawei

Wir wollen das besprechen mit einem, der sich seit langem mit Spionage, mit Cyber-Sicherheit und mit Informationssicherheit beschäftigt. Am Telefon ist Marcel Dickow. Schönen guten Morgen, Herr Dickow.

Wie eng ist Huawei mit Chinas Regierung vernetzt?

Dickow: Das können wir eigentlich nicht genau sagen. Denn was wir wissen ist, dass wir keine Beweise haben für die Spionagevorwürfe, die da im Raum sind. Zumindest aus öffentlichen Quellen wissen wir, dass weder der deutsche Nachrichtendienst, noch das deutsche BSI, das zuständige Institut für die Cyber-Sicherheit in Deutschland, noch zum Beispiel der britische Geheimdienst Hinweise darauf gefunden haben, dass in den Produkten von Huawei Hintertüren eingebaut sind.

Armbrüster: Warum dann dieses weltweite Misstrauen? Es gibt ja die USA, viele andere Länder, die sagen, wir beteiligen Huawei nicht mehr an öffentlichen Aufträgen, die sollen mit unseren öffentlichen Einrichtungen nichts mehr zu tun haben, ihre Technologie dort nicht mehr einsetzen.

  • “Gefährlich naiv”? Spionage-Vorwürfe gegen den chinesischen Smartphone-Primus Huawei.
  • Geheimdienste warnen vor ZTE: Spionieren Chinas Handy-Firmen im Westen? - enentencu.ga;
  • handyspiele kostenlos herunterladen samsung?

Dickow: Das liegt an zwei Dingen. Das zweite ist, dass wir bei dem Unternehmen Huawei einfach nicht wissen, mit wem wir es da zu tun haben. China ist ein Staat, der offensichtlich Einfluss ausübt auf seine Unternehmen. All diese Fragen sind schwer zu beantworten, selbst für Insider in China, und das ist das Problem, dass es eine gewisse Unsicherheit gibt, mit wem wir es da eigentlich zu tun haben. Armbrüster: Herr Dickow, wenn das tatsächlich so unklar ist, wäre es dann nicht auch aus deutscher Sicht sinnvoll zu sagen, an öffentlichen Aufträgen, an öffentlichen Auftragsvergaben wird Huawei nicht mehr beteiligt?

Bereits heute läuft das deutsche Mobilfunknetz mit Huawei-Komponenten

Die chinesischen Zölle auf amerikanische Sojabohnen treffen die ländlichen Hochburgen von Trumps Republikanern, nur wenige Monate vor den Kongresswahlen. Da möchte ich schon auch mal wissen, dass da nichts auf schiefe Bahnen ausschert. Was ist dran an den Vorwürfen? Aber es ist durchaus denkbar, dass Europa mittelfristig in der Lage ist, genug eigene Kompetenz aufzubauen. Donald angezapft?

Dickow: Ja, das ist eine Lösung des Problems, zumindest des sicherheitspolitischen Problems. Die amerikanischen Firmen hinken da technologisch hinterher und in Europa ist man dabei, eine Kompetenz aufzubauen beziehungsweise zu erhalten.

NSA nutzte die gleichen Tricks, um Huawei auszuspionieren

Es gibt eine gewisse technologische und damit auch industrielle Abhängigkeit von chinesischen Firmen, und die kann man nicht einfach wegdiskutieren. Man kann dieses Problem sicherheitspolitisch zwar dadurch lösen, dass zum Beispiel auch in deutschen Regierungsnetzen Technologie von Huawei nicht mehr zugelassen ist, aber wenn es um den Mobilfunk geht, wird es wohl kaum zumindest kurzfristig eine Alternative geben.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

Armbrüster: Würden Sie denn der Bundesregierung dazu raten, das tatsächlich so umzusetzen oder das zu lassen, keine Technologie aus diesem Unternehmen mehr in deutschen Regierungszentralen? Dickow: Ich glaube, diese politische Richtlinie zumindest für hochkritische Systeme ist durchaus sinnvoll. Aber das beantwortet natürlich noch nicht die Frage, wie man generell mit den Mobilfunknetzen umgeht, und ich glaube, hier ist es für Deutschland wichtig, dass wir in der Lage sind, technologisch in der Lage sind zu verstehen, welche Komponenten wir von Fremdfirmen einkaufen, dass wir in der Lage sind, diese Komponenten zu analysieren, auf ihre Sicherheit zu überprüfen.

clotophirthe.gq Da besteht schon einiges an Knowhow in Deutschland, aber sicherlich noch nicht ausreichend. Armbrüster: Auf die Technik können wir vielleicht gleich noch mal kurz schauen. Ich würde gerne bei dem politischen Aspekt gerade bleiben.

Huawei: Warum Chinas Handy-Gigant unter Spionageverdacht steht

Warum können die USA sich das leisten? Warum können die sagen, bei uns keine Huawei-Auftragsvergabe mehr in öffentlichen Netzen, wir lassen das, wir kappen da die Verbindung? Dickow: Ich glaube, sie können sich das nicht leisten, aber es ist eine politische Entscheidung, das zu tun. Dickow: Ja, und das ist keine neue Erkenntnis, denn die USA haben jahrelang auf einen veralteten Handy-Standard gesetzt, der heute immer noch gilt. Die haben tatsächlich noch einen eigenen Standard, immer noch, der sich aber sonst darüber hinaus nirgendwo anders durchgesetzt hat. Dieser Protektionismus in Bezug auf den Mobilfunkstandard, der ist nicht neu; den kennen wir schon.

Insofern kann es durchaus sein, dass sich die Vereinigten Staaten da technologisch weiter abkoppeln, oder zumindest den Anschluss verpassen.

Spionagechips auf Platinen sind äußerst schwer zu entdecken

Jan. Warum Huawei unter Spionageverdacht steht. Gleichzeitig wird das Risiko betont, das durch spätere Software-Updates entsteht. Mai Zu wissen, wie du Spionage-Apps erkennen und entfernen kannst, ist Mittlerweile kann nämlich jeder leicht an Software kommen, die dein.

Armbrüster: Wie realistisch ist das denn, dass Deutschland, dass Europa bei dieser Technologie unabhängig wird, sagen wir mal, in den kommenden vier, fünf Jahren, sowohl von chinesischer als auch von amerikanischer Technik? Dickow: Vollständig unabhängig wird Europa nicht werden können. Ähnlich wie in anderen Technologiebereichen auch. Zumindest nicht kurzfristig, zumindest nicht innerhalb der nächsten fünf Jahre.

Aber es ist durchaus denkbar, dass Europa mittelfristig in der Lage ist, genug eigene Kompetenz aufzubauen. Zur Überprüfung kannst du einen Blick in die laufenden Prozesse werfen und nachschauen, welche Anwendung wie viele der Ressourcen in Anspruch nimmt. Ungewöhnliche Verhaltensmuster deines Handys geben dir ebenfalls Aufschluss darüber, dass etwas faul sein könnte. Geht zum Beispiel der Bildschirm von alleine an oder lässt sich nicht ausschalten, kann dies bedeuten, dass verdächtige Hintergrundprozesse ablaufen. Ein weiteres Indiz kann eine Fehlermeldung beim Aufrufen der Kamera sein.

Eventuell greift nämlich die Spionage-App gerade darauf zu. Benötigt dein Handy sehr lange, um herunter zu fahren, ist es möglich, dass Überwachungsdaten übermittelt werden, die den Prozess verzögern. Fehlerfrei agierende Überwachungssoftware gibt eigentlich keine erkennbaren Zeichen von sich.

Sollte die Spionage-App allerdings nicht ganz rund laufen, kann es sein, dass du Nachrichten zu sehen bekommst, die auf den ersten Blick nach Chaos aussehen. Darin könnten sich Codes verbergen, durch die eine Spionage-App Anweisungen erhält.

Chinas Handy-Riese Huawei wegen möglicher Spionage im Kreuzfeuer - Wirtschaft - enentencu.ga

Wichtig ist zunächst, dass du beim Auftreten von nur einem der genannten Anzeichen, wie einem schwachen Handy-Akku, nicht gleich vom Schlimmsten ausgehst. Besonders in diesem Fall gibt es nämlich eine ganze Reihe an Ursachen. Bestimmte Fehler beim Aufladen deines Handy-Akkus solltest du zum Beispiel unterlassen, da dieses deine Batterie stark belasten können.

Treten mehrere solcher Vorgänge allerdings gleichzeitig auf, wird es Zeit, zu reagieren. Am besten überprüfst du in einem ersten Schritt, welche Apps auf deinem Handy eigentlich installiert sind. Prozesse oder Anwendungen, die Wörter wie "spy" oder "monitor" enthalten, stehen sehr wahrscheinlich mit Spionage-Apps in Verbindung. Zur zusätzlichen Überprüfung gibt es Datei-Manager-Apps, mit denen du die Dateien auf deinem Handy durchforsten kannst. Um am Ende aber wirklich sicher zu gehen und eine Spionage-App zu erkennen und zu finden, reicht ein simpler Check per Google.

Verdächtige Name von Anwendungen suchst du ganz einfach im Internet. Auf diese Weise erfährst du im besten Fall sofort, ob die Anwendung, die du nicht zuordnen kannst, eventuell sogar eine Spionage-App ähnlich wie FlexiSpy ist. Wenn du sichergehen willst, können dir Security- und Anti-Viren-Programme weiterhelfen. Anhand verschiedener Faktoren können sie Spionage-Apps erkennen und sogar vom Handy entfernen. Damit kannst du herausfinden, ob jemand dein Handy gerootet hat Android beziehungsweise ob ein heimlicher Jailbreak iPhone durchgeführt wurde. Überwachungssoftware braucht für viele Funktionen beispielsweise einen Root-Zugriff auf Android-Geräte.

Ist dir eine gefährliche Anwendung ins Auge gesprungen, kannst du versuchen, diese gezielt mit einer Anti-Virus-App zu entfernen. Bist du dir bei der verdächtigen Datei nicht sicher, solltest du allerdings jemanden mit viel Handy-Erfahrung konsultieren.

Sicherheitsexperten erklären, wie realistisch es wirklich ist, dass Huawei Spionage betreibt

Eine hunderprozentige Datensicherheit gibt es selbst am eigenen Handy nie, daher ist es besonders ratsam zu wissen, wie du Spionage-Apps erkennen und entfernen kannst. Noch besser ist es allerdings, gar nicht erst mit Spionage-Apps in Berührung zu kommen. Dein Handy solltest du deshalb möglichst immer bei dir tragen und zusätzlich mit einem starken Passwort sichern, so dass sich auch ein physischer Zugriff für Angreifer nicht lohnt. So gibt es Spionage-Apps, die jeden deiner Schritte tracken. Andere Anwendungen wiederum.

Neueste Videos auf futurezone.

Smartphone Sicherheit Überwachung. Beschreibung anzeigen.